Zum Inhalt
Startseite » News » In stillem Gedenken

In stillem Gedenken

  • von

Von Habgier und Kurzsichtigkeit zur Strecke gebracht, am Hausverstand kläglich verendet, gedenken wir dem Naturschutz in Oberösterreich. Unterlassene politische Hilfeleistung und fahrlässiges Verhalten haben ihm am Ende das Leben gekostet.

Wir versammeln uns am 

Samstag, 16.12.2023
um 13:00
im Schillerpark in Linz


um auf diesen sinnlosen und mutwillig verursachten Tod aufmerksam zu machen. Kommt bitte in angemessen dunkler Kleidung und schließt euch dem Trauerzug an. Bitte respektiert, dass im Zug Transparente, Parolen und lautes Rufen nicht zweckdienlich sind. Unser Zug endet vor dem Landhaus, wo wir uns nochmals versammeln und still und ehrwürdig dem Naturschutz gedenken.

Die Bewilligung der Gasbohrung im Jaidhaustal war ein schwerer Schlag für den Naturschutz in Oberösterreich. Mit dem Durchwinken des Wurzeralm-Ausbaus, der Errichtung eines Bergrestaurants über der Baumgrenze und den Tausch des Sessellifts gegen eine 10-Gondel wurde ihm jedoch der Todesstoß versetzt. 

Wenn nicht einmal mehr ein Europaschutzgebiet verschont bleibt, was ist dann unser Naturschutz noch wert? Und so laden wir euch ein, mit uns zu trauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert